DIE SAKRALEN SYMBOLE

 

 

Was ist ein Pfad des Lebens auf der Erde, der Aufrechterhaltung und der Fortsetzung des Lebens? Die eine Antwort – die Sonne. Es ist der große leuchtender Himmelskörper, der die Wärme schenkt. Ohne diese Wärme frieren sogar die Ozeane ein. Die Sonne war das erste Objekt der göttlichen Erscheinung, ab den Punkt des Erscheinens der Menschen auf der Erde. Und ihr sind die meisten alten Hymnen der Verherrlichung, Mantren, Gebete und die Darstellungen, Symbole, so wie die Zeichnungen auf den Steinen gewidmet. Die Darstellungen der Sonne wurde aus den verschiedensten Materialien – aus dem Metall, Holz, Stoff, Keramik, Glas herstellt. Mit diesen Erzeugnissen wurden die heilige Orte der Gebete, die Behausungen, die Kleidung und sogar das Äußere geschmückt. Aus der ganzen Menge der rituellen und alltäglichen Darstellungen auf dem führenden Platz ist die am meisten bekannteste Darstellung - die Swastika wurde.

Die swastische Symbolik, ist die älteste und wird bei den archäologischen Ausgrabungen am öftesten gefunden. . Dieses Symbol wird am meisten als das andere Symbol in den alten Grabhügeln, Dolmen und in den Ruinen der altertümlichen Städte und der Siedlungen gefunden. Die swastische Symbolik wurde bei vielen Völkern der Welt auf verschiedenen Details der Architektur, Waffen, Kleidung und Haushaltsgerät dargestellt. Diese sakralen Symbole wurden am aktivsten in alten Griechenland, Rom, Indien, China, Tibet, Nordeuropa verwendet. Die ältesten archäologischen Artefakte mit der Darstellung der swastische Symbolik werden ungefähr mit 4-15 Jahrtausend v.u.Z. datiert. Die den Forschern alt bekannte sawastische Motive wurden in Ornamenten aus den Kostenki-Willendorf (Jungpaläolithikum) und Mesinski (Paläolithikum) der Kulturen (die Kulturen während der letzte Eiszeit) entdeckt. Aber auch auf den alten Tonerzeugnissen in Mesopotamien und Anatolien (VII – V. Jahrtausend v.u.Z.) sind die swastische Darstellungen zu finden. Troja, Nord- und Südamerika und viele andere Kulturen kannten und nutzten die swastische Symbolik. In den Epochen des Neolithikums und Äneolithikum, wie die Forscher behaupten, war die Swastika vorzugsweise auf dem Territorium des Osteuropas und erst später auf dem ganzen euroasiatischen Kontinent verbreitet. Inzwischen gibt es genügend Beweise, dass die Swastika ein universales Symbol ist, da sie seit Anbeginn der Zeiten aller Völker unserer Erde bekannt war. Die Swastika kann auch als das Zeichen des Lichts, der Sonne, der Liebe und dem Leben verstanden werden.

Was bedeutet dieses Wort? Woher kam das Wort in die Wörterbucher fast aller Völker? Das Wort "Swastika oder Svastika", wie das Hauptsymbol der Sonne ist in allen Sprachen der Erde erhalten geblieben.

Die SWASTIKA ist eine solare Symbolik oder mit anderen Worten die Sonnensymbolik, dass sich in einem Sonnenkreis sich dreht. Ebenso bedeutet das Wort Swastika «die Himmlische Bewegung», Swa – der Himmel, Tik – die Bewegung. Die Swastika in der Übersetzung von der Sanskrit Sprache (Ursprung des Sanskrit liegt in der alte slawisch -arischen Rede) setzt sich aus  zwei Silben „SU“ - सु - „das

Gute und das Wohl“ und „ASTI“ - अस्ति - „Heil und Segen“ (Substantiv zum Verb AS(TI) - „SEIN“).

Die Geschichte der Swastika geht mit den Wurzeln in die Tiefe der Jahrtausende und in den alten Zeiten, als unsere Vorfahren noch H'Аrische Runen benutzten. Das Wort Swastika -  kann man, wie folgt deuten: „Kommend von dem Himmel“. Da die Rune  - „SWA“ - der Himmel bedeutet (von hier auch kommt der Name Swarog - der Himmlische Gott). Die Rune  - „S“ - die Richtung und die Rune  - „TIKA“ - die Bewegung, die Ankunft, die Strömung, den Lauf (d.h. zu laufen) bedeutet.

Außerdem trifft heutzutage die bildliche Form  - „TIKA“ in den alltäglichen Wörtern, wie Arktis, Antarktis, Mystik, Homiletik(a) (die Kunst des Umgangs), Politik(a) usw. auf.

Die alten wedischen Quellen erzählen darüber, dass sogar unsere Galaxis die Form der Swastika hat und unsere Jarilo-Sonne System sich in einem der Ärmel dieser Himmlischen Swastika befindet. Und da wir uns im diesem galaktischen Ärmel befinden, so wird unsere ganze Galaxie (ihr alter Name Swasti) als der Perun - Weg oder die Milchstraße wahrgenommen.

Jeder Mensch, der gern das nächtliche Lager der Sterne anschaut, kann links vom dem Sternbild Makosch (Große Bärin oder Große Wagen) das Sternbild der Swastika (Abb. 1) finden. Es glänzt im Himmel, aber es wurde aus den modernen Sternkarten und den Atlassen ausgeschlossen.

 

 

 

Abb.1

 

Was ist die Swastika - eine Darstellung des Kreuzes in der Bewegung, dies ist eine harmonische Zahl 4. Die Zahl 4 zeichnet auf die Anwesenheit in jedem beliebigen Nachkommen der slawisch-arischen Völker: der Körper, der ihm die Eltern verliehen haben; die Seele, die in diesen Körper von den Götter geschickt wurde; der Geist ist die Verbindung mit den Göttern und der Schutz der Ahnen und das Gewissen, das ein Maß aller Taten des Menschen ist.    (Abb. 2)

 

 

Abb.2

 

Die Swastika wurde auf eine Menge der Gegenstände als Beweis des guten Willens und auch als Beschwörung gegen Nöte aufgemalt. In Russia wurde die Swastika mit der aufgehenden und untergehenden Sonne, mit der aufwachenden und einschlafenden Natur assoziiert. Von der "Opposition" (Gut-Böse, Hell-Dunkel, Oben-Unten usw.) kann hier nicht die Rede sein, da die sinnliche und symbolische Bedeutung der russischen Swastika von den Wurzeln niemals losgerissen war und maximal dem Altarische ähnelte. Die Swastika in Russia war eines der am meisten verbreiteten und geachteten Symbole. Der russische Norden ist besonders reich an solchen Darstellungen und diese wurden auf die Kleidung, die Behausungen, die Spinnräder, die Gürtel, den Schmuck und andere Gegenstände angebracht. In verschiedenen Gebieten Europas kann man die Swastika, das sogenannte edle Zeichen  als KOLOWRAT – KREISLAUF oder WIEDRGEBURT bekannt, sogar auf den Ikonen sehen. Als ein Beispiel: im Donskoi-Kloster (Donkloster) in Moskau ist der ganze Fußboden aus vielen gusseisernen Swastiken zu einem Ganzem verknüpft.

Der Weg der Swastika wurde von den Spezialisten (Fachkräften der Forschung) untersucht und seine Richtung zieht sich vom russischen Norden bis zum Schwarzen Meer und weiter durch die Nordgebiete des Kaukasus und Mittelasien bis nach Indien. Überall ist die Swastika in den Ornamenten eingezeichnet. In Indien,  hat die vom Arier mitgebrachte Swastika, ein wichtiger Stellenwert in der Verzierung von verschiedenen dingen. Ob im Haushalt (alltägliche Gegenstände) - oder rituellem Charakter belegt, ohne diese Darstellung findet kein Ritual statt.

In der Wissenschaft gibt es die Meinung, dass auch das Kreuz in der Vorstellung der Menschen als das Symbol der Sonne entstanden ist und auf seinen vielen Darstellungen erscheint es in Form eines Kreises mit zwei sich drehenden Diametern (Durchmessern). Es gibt Darstellungen von solchen Kreisen mit  eingebogenen Enden von diesen Durchmessern und es ist schon das Schema der Swastika. Solche Darstellungen werden für den symbolischen Hinweis auf die kreisförmige Bewegung der Sonne am Himmel gehalten. Das Kreuz und auch die Swastika werden als unveränderliches Zeichen der ewigen Bewegung der Sonne und als den Hinweis auf die ewig lebendigen Quellen der Wärme und des Lebens wahrgenommen. Der Glaube der Menschen an die Bedeutung dieses Symbols wurde im Bewusstsein so fest geprägt, dass jedes Verbot vder Anwendung des Symbols sinnlos und ergebnislos sein wird. Und die Nutzung der Swastika trägt die riesige Verantwortung für die Erde und dem Universum, weil das Symbol, so wie sein Bildnis in den Jahrtausenden verwurzelt ist. Es ist die sakrale (heilige) Kraft der Sonne - des Lichtes, der Liebe und des Lebens! Aber nichtsdestoweniger in der Zeitspanne von ca. acht Jahrzehnten wird gerade der swastische Zeichen wütend und bösartig Angriffen. Die Angriffe kommen von der Seite der kommunistischen und heutzutage von demokratischen Ideologen. Es wird versucht gerade dieses Symbol mit ganzem Übel, das die Menschen in XX Jahrhundert erfahren haben, gleich zu setzen. Vom historischen Standpunkt sind die Angriffe auf das swastische Zeichen völlig unsinnig. Wenn man das Symbol zu einer Personifikation des Übels macht, ist es die höchste Stufe der Ignoranz und eine empörende Willkür, deren Analog in der weltweiten Geschichte so nicht vorkam (es kam auch niemand auf die Idee den fünfzackigen Stern zu verbieten, ob wohl dieses ein wahrhaftig blutiges Symbol ist und unter dessen Zeichen hat Russland so viele Qualen und Leiden erlebt, wie kein anderes Land der Welt). Die Notwendigkeit der Rehabilitierung von diesen alttraditionellen, russo-arischen, solaren, swastischen Symbols ist seit langem reif.